Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen

Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen ("AVRB")
und wichtige Hinweise

Wenn Sie bei uns ein Arrangement buchen, kommt zwischen Ihnen und der Firma PETER’S TRAVEL/P. Maegerle ein Vertrag zustande. Für Sie wie auch für PETER’S TRAVEL/P. Maegerle ergeben sich daraus Rechte und Pflichten. Bitte studieren sie die nachfolgenden Bestimmungen genau; diese sind ein integrierender Bestandteil des Vertrages!

1. Vertragsabschluss

1.1 Der Vertrag zwischen Ihnen und PETER’S TRAVEL/P. Maegerle kommt mit der vorbehaltlosen Annahme Ihrer Anmeldung zustande. Von diesem Zeitpunkt an werden die Rechte und Pflichten aus dem Vertrag (mitsamt diesen Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen) für Sie und PETER’S TRAVEL/P. Maegerle wirksam.

2. Gegenstand des Vertrages, Leistungen

2.1 Gegenstand des Vertrags ist eine im Katalog (z.B. Stohler, Rotunda, etc.) oder im Reisevorschlag/Kostenvorschlag von PETER’S TRAVEL/P. Maegerle beschriebene Reise oder einzeln zusammengestellte Leistungen wie oben beschrieben. Die vorliegenden Reisebedingungen und wichtigen Hinweise sind unabdingbare Vertragsbestandteile. Sonderwünsche oder Nebenabreden sind nur Vertragsbestandteil, wenn sie von PETER’S TRAVEL/P. Maegerle schriftlich bestätigt worden sind.

2.2 Die namentlich genannten Fluggesellschaften, Hotels, Safari Lodges usw. sind als Beispiele aufgeführt und PETER’S TRAVEL/P. Maegerle ist berechtigt, diese mit anderen, qualitativ gleichwertigen Leistungsträgern zu ersetzen, sofern dadurch der Gesamtcharakter der Reise nicht geändert wird.

3. Preise und Zahlungskonditionen

3.1 Die Preise und die darin inbegriffenen Leistungen finden Sie bei der jeweiligen Reiseausschreibung im Katalog und/oder im separaten, für Sie individuell zusammengestellten Kostenvoranschlag. Allfällige Preisänderungen erfahren Sie vor definitiver Auftragserteilung Ihrerseits. Alle Leistungen sind in Schweizer Franken CHF zu bezahlen.

3.2 Nach Erhalt der Rechnung/Auftragsbestätigung ist innert 10 Tagen eine Anzahlung von 33 1/3% des Reisepreises fällig. Die Restzahlung wird 30 Tage vor Reiseantritt und bei kurzfristiger Buchung/Anmeldung sofort fällig. Die Aushändigung der Reisedokumente erfolgt nach vollständiger Bezahlung. Bei verspäteter Anzahlung oder Restzahlung ist PETER’S TRAVEL/P. Maegerle berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Annullationskosten gemäss Ziffer 8 geltend zu machen.

3.3 Gewisse Leistungen (Flug-Spezialtarife, Fahrscheine für den Blue Train, Safariarrangements etc.) sind unmittelbar nach Vertragsabschluss zu bezahlen. Diese Angaben finden Sie bei der jeweiligen Reiseausschreibung bzw. dem individuellen Kostenvoranschlag und auf der Rechnung/ Auftragsbestätigung.

3.4 Sollten bei einigen Spezialangeboten, Flug-Safaris, Hotels und Safari Lodges die Annullationskosten bei Buchung bereits mehr als 20% betragen, so ist eine entsprechend höhere Anzahlung zu leisten. Diese Angaben finden Sie bei der jeweiligen Reiseausschreibung und auf der Rechnung/Auftragsbestätigung.

3.5 Bei der Reservation eines reinen Landarrangements ohne Überseeflüge wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 50.- pro Person bzw. maximal CHF 200.- pro Auftrag in Rechnung gestellt.

3.6 Gemäss den Richtlinien des Schweizerischen Reisebüroverbandes (SRV) wird bei allen Aufträgen eine Auftragspauschale von CHF 50.- pro Auftrag in Rechnung gestellt. Infolge der 0 % Kommissionsregelung der Airlines werden pro Flug/pro Person folgende Kosten in Rechnung gestellt: „Service Fee“ CHF. 50.—für alle Europaflüge, CHF. 80.—für alle Langstreckenflüge.

3.7 PETER’S TRAVEL/P. Maegerle behält sich vor, die Preise welche in einem beigelegten Katalog und/oder im Kostenvoranschlag publiziert sind, vor Ihrer Buchung zu ändern. (Siehe auch 6.1.)

4. Preise bei Vertragsabschluss in der Schweiz

4.1 Die im Katalog/individuellem Kostenvoranschlag publizierten Preise in Schweizerfranken sind nicht zwingend identisch mit den Preisen, die vor Ort für die gleiche Leistung in der Lokalwährung des Landes zu bezahlen sind. Viele Leistungen können durch uns als Veranstalter günstiger angeboten werden. Es ist aber nicht auszuschliessen, dass gewisse Leistungen vor Ort günstiger zu stehen kämen (wenn z.B. Hotels, Lodges etc. unterschiedliche Tarife für die lokale Bevölkerung und Überseetouristen anbieten). Auch kann es hie und da vorkommen, dass an Ort und Stelle kurzfristig zeitlich beschränkte Sonderangebote für den lokalen Markt ausgeschrieben werden, auf welche ein Veranstalter aus Übersee keinen Zugriff hat.

5. Kinder

5.1 Die Preise für Kinder bis 12 Jahre sind je nach Reisetermin, Transportart, Art der Unterkunft und Auslastung von Plätzen sehr unterschiedlich. Es ist deshalb nicht möglich, eine einheitliche Kinderreduktion in Prozenten zum Erwachsenentarif anzugeben. Es gilt zu beachten, dass gewisse Hotels und Lodges keine Kinder akzeptieren.

6. Katalog-, Preis- und Leistungsänderungen

6.1 Bei Änderungen vor Vertragsabschluss: PETER’S TRAVEL/P. Maegerle behält sich das Recht vor, Katalogangaben, Beschriebe von einzelnen Leistungen sowie die Preise in den Katalogen/individuellen Kostenvoranschlägen und auf den Preislisten vor Ihrer Buchung zu ändern. Wenn dies eintritt, so werden wir Sie direkt vor Vertragsabschluss über diese Änderungen informieren.

6.2 Bei Änderungen nach Vertragsabschluss: In Ausnahmefällen kann es sein, das ein vereinbarter Preis nach Vertragsabschluss erhöht werden muss. Solche Änderungen/Preiserhöhungen können sich ergeben aus

a) iner nachträglichen Erhöhung der Beförderungskosten (z.B. höhere Flugtarife wegen neuerhobenen Treibstoffzuschlägen);

b) nachträglich eingeführten und/oder erhöhten staatlichen Abgaben/Gebühren (z.B. Flughafentaxen, Landegebühren);

c) Wechselkursänderungen

d) nachträglich staatlich verfügten Preiserhöhungen (z.B. Mehrwertsteuer).

Erhöhen sich dadurch die Kosten einzelner Reiseleistungen, so können diese Mehrkosten an Sie weiterbelastet werden und der Reisepreis erhöht sich entsprechend. PETER’S TRAVEL/P. Maegerle wird die Preiserhöhung bis spätestens 22 Tage vor Reisebeginn vornehmen. Beträgt die Preiserhöhung mehr als 10 %, stehen Ihnen die unter Ziffer 6.4 genannten Rechte zu.

6.3 PETER’S TRAVEL/P. Maegerle behält sich das Recht vor (auch in Ihrem Interesse), den Reiseverlauf oder einzelne Leistungen (z.B. Hotel- und/oder Lodgeunterkünfte, Fluggesellschaften, Flugzeiten, Transportart- und Mittel usw.) zu ändern sofern dies wegen bestimmten Umständen erforderlich ist.PETER’S TRAVEL/P. Maegerle ist selbstverständlich bemüht, Ihnen möglichst gleichwertige Ersatzleistungen anzubieten und informiert Sie raschmöglichst über derartige Änderungen und deren Auswirkungen auf den Preis.

6.4 Bewirkt die Programmänderung und/oder die Änderung einzelner Leistungen eine erhebliche Änderung eines wesentlichen Vertragspunktes oder beträgt die Preiserhöhung mehr als 10 %, so stehen Ihnen folgende Rechte zu:

a) Sie akzeptieren die Vertragsänderung. Bei einem Mehrpreis erfolgt eine automatische Belastung an Sie. Eine Preisdifferenz zu Ihren Gunsten wird Ihnen rückerstattet;

b) Sie haben das Recht, innert 5 Arbeitstagen nach Erhalt unserer Meldung schriftlich vom Vertrag zurückzutreten. Ein bereits bezahlter Reisepreis würde Ihnen rückerstattet.

Lassen Sie uns keine schriftliche Mitteilung innert 5 Arbeitstagen zukommen, so stimmen Sie einer Preiserhöhung, Programmänderung und/oder der Änderung einzelner Leistungen zu.

6.5 Die im Katalog/individuellem Kostenvoranschlag und in der Preisliste von PETER’S TRAVEL/P. Maegerle publizierten Programme und Preise gelten generell für Reisen, die in der Gültigkeit des Kataloges bzw. dem individuellen Kostenvoranschlag und der Preisliste stattfinden. Bitte beachten Sie, dass die Gültigkeitsdauer der einzelnen Preise bei den Leistungen in der Preisliste bzw. des individuellen Kostenvoranschlages jeweils explizit erwähnt werden. Sofern Sie Leistungen buchen, deren Preise in der Preisliste bzw. dem individuellen Kostenvoranschlag noch nicht enthalten sind, sind diese Preise als Richtpreise zu verstehen (siehe dazu Ziffer 6.4.).

7. Umbuchungen und/oder Änderungen, verursacht durch den Reisenden

7.1 Für Umbuchungen und Änderungen nach Vertragsabschluss werden Bearbeitungsgebühren wie folgt belastet:

Bis 40 Tage vor Abreise/Arrangementbeginn: CHF 25.- für gemeinsam reisende Teilnehmer für jede einzelne umzubuchende Leistung (Hotel, Safari, Exkursion, Mietwagen usw.).

Weniger als 40 Tage vor Abreise/Arrangementbeginn: Mindestens CHF 50.- für jede umzubuchende Leistung. Für einige Leistungen können die Kosten höher ausfallen und die Höhe der Annullationskosten erreichen. Bitte erfragen Sie bei uns die Höhe der Umbuchungskosten bevor Sie die Änderung definitiv vornehmen.

7.2 Für Flugscheine und/oder gewisse Landleistungen können besondere Annullations- und Änderungsbestimmungen gelten. Sie finden diese auf den entsprechenden Katalogseiten und/oder in der Preisliste bzw. dem individuellen Kostenvoranschlag.

7.3 Die ersatzlose Streichung von Leistungen hat die Annullationskosten nach Ziffer 8 zur Folge.

8. Annullation (Rücktritt) durch den Kunden vor Reisebeginn; Annullationskosten

8.1 Bei Annullation einer mündlich oder schriftlich bestätigten Buchung werden Annullationskosten, zuzüglich allfälliger Kommunikationsspesen, erhoben. Das Nichtantreten der Reise wird als Annullation behandelt.

8.2 Normale Annullationskosten:
Die normalen Annullationskosten werden in Rechnung gestellt, wenn in der Katalogausschreibung und/oder in der Preisliste bzw. dem individuellen Kostenvoranschlag keine andere Annullationskostenregelung vorgesehen sind:

  • Annullation bis 40 Tage vor Abreise/Arrangementbeginn: 5% des Reisepreises
  • 39 bis 31 Tage vor Abreise/Arrangementbeginn: 15% des Reisepreises
  • 30 bis 15 Tage vor Abreise/Arrangementbeginn: 25% des Reisepreises
  • 14 bis 8 Tage vor Abreise/Arrangementbeginn: 50% des Reisepreises
  • 7 bis 0 Tage vor Abreise/Arrangementbeginn sowie Nichtantreten der Reise: 100% der Leistungen, welche in den nächsten 10 Tagen erfolgt wären und 75% für die übrigen Leistungen.

8.3 Verschärfte Annullationskosten:
Für gewisse Spezialleistungen (z.B. Blue Train, Rovos Rail, einige Spezialreisen, Safaris, Safari Lodges, exklusive Hotels usw.) gelten verschärfte Annullationsbestimmungen; Sie finden einen entsprechenden Hinweis bei der Beschreibung im Katalog und/oder in der Preisliste bzw. Ihrem individuellen Kostenvoranschlag. Sofern im Katalog und/oder in der Preisliste bzw. dem individuellen Kostenvoranschlag nichts anderes erwähnt ist, gelten die folgenden Kosten:

  • Annullation bis 40 Tage vor Abreise/Arrangementbeginn: 25% des Reisepreises
  • 39 bis 31 Tage vor Abreise/Arrangementbeginn: 40% des Reisepreises
  • 30 bis 15 Tage vor Abreise/Arrangementbeginn: 50% des Reisepreises
  • 14 bis 8 Tage vor Abreise/Arrangementbeginn: 75% des Reisepreises
  • 7 bis 0 Tage vor Abreise/Arrangementbeginn, sowie Nichtantreten der Reise: 100% des Reisepreises.

8.4 Rücktrittsbedingungen bei Flugreservationen. Ist der Flug im Pauschalpreis einer Reise inbegriffen (zum Beispiel Pauschalreisen ab der Schweiz, lokale Rundreisen mit integrierten Flügen, Flugexkursionen oder Flugsafaris), entsprechen die Annullationskosten den Ziffern 8.2 und Ziffer 8.3. Bei einzelnen Flugscheinen werden die Annullationskosten wie folgt berechnet:

Flugscheine zum Normaltarif können jederzeit annulliert werden. Es wird aber in jedem Falle eine Bearbeitungsgebühren von total CHF 50.- für alle gemeinsam reisenden Personen belastet. Bei Flugscheinen zu Sondertarifen (PEX, SUPER-PEX usw.) werden die von der Fluggesellschaft vorgeschriebenen Annullationskosten zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr von total CHF 50.- berechnet.

8.5 Wurde Ihre Reise aus Einzelleistungen zusammengestellt, so berechnen sich die Annullationskosten auf den einzelnen Leistungen gemäss 8.2 oder 8.3.

8.6 Unsere Angebote beinhalten keine Annullationskostenversicherung. Wir empfehlen Ihnen aber dringend den Abschluss einer solchen Versicherung.

8.7 Sie können einen Ersatzreisenden stellen, wenn Sie die Reise nicht selber antreten können. Wir bitten Sie um eine möglichst frühe Benachrichtigung, da solche Umbuchungen Zeit benötigen (allenfalls müssen Flugscheine umgeschrieben werden). Im weiteren richten sich in einem solche Falle die Rechte und Pflichten gemäss dem Bundesgesetz über Pauschalreisen, Art. 17.

9. Reiseabsage durch PETER'S TRAVEL/P. Maegerle

9.1 PETER’S TRAVEL/P. Maegerle ist befugt, die Reise abzusagen oder vor Ort abzubrechen, wenn Sie durch Handlungen und/oder Unterlassungen dazu berechtigten Anlass geben. Es werden dann Ihrerseits mindestens die Annullationskosten geschuldet und Schadenersatzansprüche Ihrerseits sind ausgeschlossen.

9.2 Vorgeschriebene Mindestteilnehmerzahlen werden beim entsprechenden Angebot im Katalog und/oder in der Preisliste bzw. dem individuellen Kostenvoranschlag publiziert. Bei Nichterreichen der vorgegebenen Mindestteilnehmerzahl wird die Reise bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn abgesagt.

9.3 Bei Ereignissen höherer Gewalt (z.B. Epidemien, Naturkatastrophen, Schliessung von Grenzen, Unruhen, kriegerischen Ereignissen, Streiks usw.), behördlichen Massnahmen, Havarien, technischen Defekten usw. kann PETER’S TRAVEL/P. Maegerle die Reise absagen. Immer steht die Sicherheit der Teilnehmer an erster Stelle. Wird die Reise vor Reisebeginn abgesagt erhält der Teilnehmer den bereits bezahlten Reisepreis zurück. Weitere Forderungen sind ausgeschlossen.

10. Sie brechen die Reise ab

10.1 Bei Abbruch der Reise Ihrerseits oder Annullation einzelner Leistungen vor Ort (z.B. Exkursionen, Hotelübernachtungen, Mietwagenreservation usw.) können keine Rückerstattungen getätigt werden. Sofern betroffene Leistungsträger für die von Ihnen nicht bezogenen Leistungen eine Rückerstattung vornehmen und dadurch keine Mehrkosten für andere Reiseteilnehmer entstehen, wird eine Teilrückerstattung gewährt. Es bleiben jedoch mindestens die für die nicht bezogenen Leistungen anfallenden Annullationskosten gemäss Ziffer 8 geschuldet.

11. Programmänderungen während der Reise; Reiseabbruch durch PETER'S TRAVEL/P. Maegerle

11.1 PETER’S TRAVEL/P. Maegerle behält sich das Recht vor, die in diesem Katalog und/oder in Ihrer Reisebestätigung und/oder in Ihrem Reiseprogramm bzw, in Ihrem individuellen Kostenvoranschlag, namentlich erwähnten Fluggesellschaften, Transportunternehmen, Hotels oder Safari Lodges usw. durch andere, gleichwertige zu ersetzen bzw. einen Programmablauf zu ändern. Solche Änderungen können auch kurzfristig erfolgen.

11.2 Bei Eintritt wichtiger Gründe oder höherer Gewalt (z.B. Epidemien, behördliche Massnahmen, Grenzschliessungen, geänderten meteorologischen Bedingungen usw.) kann PETER’S TRAVEL/P. Maegerle die Reise im Interesse der Teilnehmer abbrechen. Der anteilmässige Preis der nicht bezogenen Leistungen wird rückerstattet. Weitere Forderungen sind ausgeschlossen.

12. Beanstandung durch den Reisenden

12.1 Entspricht Ihre Reise nicht den vertraglichen Vereinbarungen oder erleiden Sie einen Schaden, so sind Sie berechtigt und verpflichtet, beim Leistungsträger vor Ort (Hotel, Reiseleiter, etc) oder bei unserem Büro in der Schweiz unverzüglich den Mangel oder Schaden zu beanstanden.

12.2 Der Leistungsträger vor Ort oder PETER’S TRAVEL/P. Maegerle in der Schweiz wird bemüht sein, den Mangel oder Schaden umgehend zu beheben. Ist dies nicht oder nur teilweise möglich, so müssen Sie sich die Mängel oder den Schaden und die nicht vollständig erfolgte Abhilfe vom Leistungsträger vor Ort, schriftlich bestätigen lassen. Diese sind aber nicht berechtigt, Schadenersatzforderungen irgendwelcher Art anzuerkennen.

12.3 Sofern Sie Mängel, Rückvergütungen oder Schadenersatzforderungen gegenüber PETER’S TRAVEL/P. Maegerle geltend machen wollen, müssen Sie die Beanstandung innert 20 Tagen nach vertraglich vereinbartem Reiseende schriftlich PETER’S TRAVEL/P. Maegerle vorlegen. Ihrer Beanstandung sind die Bestätigung des Leistungsträgers vor Ort beizulegen.

12.4 Sofern Sie den Mangel oder den Schaden nicht bereits an Ort und Stelle angezeigt haben und keine schriftliche Bestätigung des Leistungsträgers vorweisen können erlöschen allfällige Forderungen Ihrerseits.

12.5 Bei Minderleistungen, Leistungsausfällen und erlittenen Schäden über dem Betrag von CHF 500.- sind Sie verpflichtet, sofort nach Eintritt des Leistungsausfalls oder des Schadens PETER’S TRAVEL/P. Maegerle in Bassersdorf per Telefon oder Fax zu benachrichtigen. Anderenfalls erlöschen Ihre möglichen Forderungen.

13. Haftung von PETER'S TRAVEL/P. Maegerle, Bassersdorf/Schweiz

13.1 PETER’S TRAVEL/P. Maegerle vergütet Ihnen den Wert vereinbarter, aber nicht erbrachter oder schlecht erbrachter Leistungen oder Ihres Mehraufwandes, soweit es PETER’S TRAVEL/P. Maegerle, oder dem Leistungsträger vor Ort nicht möglich war, an Ort und Stelle eine gleichwertige Ersatzleistung zu erbringen, sofern PETER’S TRAVEL/P. Maegerle oder der beigezogene Leistungsträger ein Verschulden trifft. (Siehe Ziffer 13.5 zur Höhe der Forderung).

13.2 Enthalten internationale Abkommen oder nationale Gesetze Beschränkungen und Ausschlüsse der Entschädigung bei Schäden aus Nichterfüllung oder nicht gehöriger Erfüllung des Vertrages, so kann sich PETER’S TRAVEL/P. Maegerle auf diese berufen und haftet insoweit nur im Rahmen dieser Abkommen. Internationale Abkommen und nationale Gesetze mit Haftungsbeschränkungen und Haftungsausschlüssen bestehen insbesondere im Transportwesen (wie im Luftverkehr).

13.3 PETER’S TRAVEL/P. Maegerle haftet nicht, wenn die Nichterfüllung oder die nicht gehörige Erfüllung des Vertrages auf folgende Ursachen zurückzuführen ist:

a) auf Versäumnisse Ihrerseits vor und/oder während der Reise;

b) auf unvorhersehbare oder nicht abwendbare Versäumnisse eines Dritten, der an der Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung nicht beteiligt ist;

c) auf höhere Gewalt oder auf ein Ereignis, welches PETER’S TRAVEL/P. Maegerle, oder der Leistungsträger vor Ort trotz gebotener Sorgfalt nicht vorhersehen oder abwenden konnte.

In diesen Fällen ist jegliche Schadenersatzpflicht von PETER’S TRAVEL/P. Maegerle ausgeschlossen.

13.4 PETER’s TRAVEL/P. Maegerle haftet für Personenschäden, Tod, Körperverletzungen usw., die die Folge der Nichterfüllung oder nicht gehörigen Erfüllung des Vertrages sind nur, wenn die Schäden durch PETER’S TRAVEL/P. Maegerle oder seine Leistungsträger vor Ort verschuldet sind. Vorbehalten bleiben internationale Abkommen und nationale Gesetze gemässe Ziffer 13.2.

13.5 PETER’S TRAVEL/P. Maegerle haftet für Sach- und Vermögensschäden (übrige Schäden), die aus der Nichterfüllung oder der nicht gehörigen Erfüllung des Vertrages entstehen, wenn diese von PETER’S TRAVEL/P. Maegerle oder vom Leistungsträger vor Ort verschuldet sind. Diese Haftung ist auf maximal den zweifachen Reisepreis beschränkt, ausser der Schaden sei absichtlich oder grobfahrlässig verursacht worden. Vorbehalten bleiben tiefere Haftungslimiten- und Haftungsausschlüsse in internationalen Abkommen und nationalen Gesetzen.

13.6 Sofern Sie während der Reise örtliche Veranstaltungen oder Ausflüge buchen, ist PETER’S TRAVEL/P. Maegerle nicht Ihr Vertragspartner und haftet in keinem Fall für die Durchführung der Veranstaltung oder wenn Sie irgendwelche Schädigungen erleiden sollten.

13.7 In den Nationalparks und Wildschutzgebieten mit ihren Safari Lodges gilt zu beachten, dass primär die Tiere und nicht die Menschen geschützt sind. In der Regel sind die Unterkünfte für die Gäste (Zelte, Chalets, Bungalows, Rondavels) frei zugänglich, d.h. nicht durch Zäune abgesichert. Die wilden Tiere können sich dort also frei bewegen. Jeder Reisende besucht und benützt solche Gebiete mit deren angebotener touristischen Infrastruktur auf eigenes Risiko. PETER’S TRAVEL/P. Maegerle und die verantwortlichen Safariunternehmer und/oder Betreiber der Nationalparks und Wildschutzgebiete und Safari Lodges übernehmen keine Haftung bei Unfällen, Verletzungen oder Tod von Gästen. Ebenfalls ist die Haftung bei Verlust von persönlichem Eigentum ausgeschlossen. Vor Ort muss vom Gast beim Einchecken meistens ein Registrierungsformular ausgefüllt und unterschrieben werden, welches meist auch eine entsprechende Enthaftungserklärung in englischer Sprache beinhaltet. Darin wird das Unternehmen jeglicher Haftung entbunden und der Besucher bestätigt mit seiner Unterschrift, dass er auf jedwelche Schadenersatzforderungen zum voraus verzichtet. Dieser Verzicht bindet auch allfällige Verwandte und Erben.

13.8 Bei der Buchung von Leistungen auf Ihren ausdrücklichen Wunsch, welche nicht in unserem Katalog/individuellem Kostenvoranschlag/Reisevorschlag enthalten sind, agieren wir ausschliesslich als Vermittler zwischen Ihnen und dem von Ihnen selber ausgesuchten Leistungsträger. PETER’S TRAVEL/P. Maegerle haftet deshalb nicht für die richtige Vertragserfüllung dieser Unternehmen oder bei eventuell erlittenen Schäden.

13.9 Der vorliegende Katalog bzw. Ihr individueller Kostenvoranschlag / Reisebeschrieb wird nicht im Namen der darin genannten Fluggesellschaften publiziert. Diese werden in keiner Weise verpflichtet. Ihre Haftung richtet sich nach den einschlägigen internationalen Abkommen, Gesetzen und ihren Transportbedingungen.

13.10 PETER’S TRAVEL/P. Maegerle haftet nicht für die Folgen von Verspätungen von offiziellen, fahrplanmässig verkehrenden Transportmitteln (Eisenbahnen, Flugzeuge, Linienbusse usw.) wie etwa Mehrkosten für Hotelübernachtungen, Verpflegung, Taxikosten, Verfall von Reiseleistungen, Lohnausfall usw. Allfällige Schadenersatzansprüche sind direkt beim betreffenden Leistungsträger geltend zu machen.

14. Persönliche Ausweispapiere, Gesundheits-, Zoll- und Devisenvorschriften

14.1 Persönliche Ausweispapiere
Jeder Reiseteilnehmer ist selbst dafür verantwortlich, dass die für die Reise erforderlichen persönlichen Ausweispapiere (gültiger Reisepass, Visum, Impfzeugnis, Internationaler Fahrausweis usw.) den Vorschriften entsprechen. Diese Vorschriften können kurzfristig ändern und Nachteile, entstanden aus der Nichtbefolgung der Vorschriften, gehen zu Lasten des Reiseteilnehmers.

Bitte beachten Sie die Hinweise in Ihren Reisebeschrieb/individuellem Kostenvoranschlag. Reisende, die über keinen Reisepass der Schweiz oder eines EU-Landes verfügen, müssen dies anlässlich der Buchung zwingend mitteilen.

14.2 Impfungen
Bitte beachten Sie die internationalen Hinweise oder kontaktieren Sie das Impfzentrum oder Ihren Arzt.

14.3 Zollvorschriften
Jeder Reiseteilnehmer ist selbst für deren Einhaltung verpflichtet. Diese sind in der Regel ähnlich wie in der Schweiz. Gebrauchte persönliche Effekten, Foto- und Filmmaterial sind zollfrei. Nähere Auskünfte geben auch die betreffenden konsularischen Niederlassungen.

14.4 Devisenvorschriften
Die Reiseteilnehmer sind selbst für deren Einhaltung verantwortlich. Traveller-Checks in US-Dollar können meistens in allen Ländern bei allen Banken gewechselt werden. Die gängigen Kreditkarten werden meistens überall akzeptiert.

15. Gepäck

15.1 Bei Linienflügen gelten folgende Gepäcklimiten bezüglich Freigepäck: Economyklasse 20 kg pro Person; Businessklasse 30 kg pro Person und Erste Klasse 40 kg pro Person. Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf Freigepäck.

15.2 Bei gewissen Fly In Safaris (Krüger Nationalpark, private Wildschutzgebiete, Namibia, Botswana, Zimbabwe, Zambia, Malawi, Mozambique) ist das Freigepäck in den Kleinflugzeugen auf 10 bis max. 12 kg pro Person (in weichen Reisetaschen!) eingeschränkt.

16. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Die Verträge zwischen Reisenden und PETER’S TRAVEL/P. Maegerle unterstehen schweizerischem Recht. PETER’S TRAVEL/P. Maegerle kann ausschliesslich an ihrem Sitz in der Schweiz eingeklagt werden.

PETER'S TRAVEL/Peter Maegerle Reisen
Ihr Vertrauenspartner für alle Reiseangelegenheiten

© PETER'S TRAVEL / P. Maegerle / Bassersdorf, 1. Januar 2007

 
©2007 Peter's Travel AVRB Kontakt